Jägerschaften Landkreis Stendal
 

Jägerschaften des Landkreises Stendal

Der Schutz des Ökosystem ist eines der Anliegen der Jägerschaften des Landkreises Stendal. Neben der Errichtung und Pflege von Rückzugsmöglichkeiten für das Wild, hegen die Jägerinnen und Jäger der Jägerschaften den Wildbestand, vermeiden Wildschäden und sichern den Straßenverkehr. Anlehnend an den Altkreisen sind sie im Landkreis Stendal in drei Jägerschaften organisiert: HavelbergStendal und Osterburg.  

Alle 39 Jägerschaften des Landes Sachsen-Anhalt sind im Dachverband, dem Landesjagdverband, organisiert. Jedes Mitglied einer Jägerschaft ist auch Mitglied des Landesjagdverbandes. Auf kommunaler Ebene organisieren sich die Jäger für die gemeinsame Wildbewirtschaftung in Hegeringen bzw. Hegegemeinschaften. 

 


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

01.11.2022

Auszahlung Erlegungsprämie 2022

Der Landkreis Stendal informiert:
Die Erlegungsprämie als Maßnahme zur Seuchenprävention (ASP) wird befristet bis zum 31.12.2022 weiter gewährt.

Die Prämienzeiträume gestalten sich wie folgt:
01.10. bis 31.12.2022 – Einreichung der Unterlagen bis spätestens 15.01.2023 – Auszahlung bis Juli 2023.

Alle Unterlagen sind vollständig und fristgerecht in der unteren Jagdbehörde Stendal einzureichen:
- vollständig ausgefüllter Antrag mit Datum und Unterschrift des Jagdausübungsberechtigten gem. § 1 LJagdG (Begehungsscheininhaber sind nicht berechtigt)
- alle zugehörigen im Antrag aufgeführten Wildursprungsscheine (Kopie oder eine Durchschrift)
- Kopie von Jagdschein, Pachtvertrag, Streckenliste.



Zurück zur Übersicht