Jägerschaften Landkreis Stendal
 

Jägerschaften des Landkreises Stendal

Der Schutz des Ökosystem ist eines der Anliegen der Jägerschaften des Landkreises Stendal. Neben der Errichtung und Pflege von Rückzugsmöglichkeiten für das Wild, hegen die Jägerinnen und Jäger der Jägerschaften den Wildbestand, vermeiden Wildschäden und sichern den Straßenverkehr. Anlehnend an den Altkreisen sind sie im Landkreis Stendal in drei Jägerschaften organisiert: HavelbergStendal und Osterburg.  

Alle 39 Jägerschaften des Landes Sachsen-Anhalt sind im Dachverband, dem Landesjagdverband, organisiert. Jedes Mitglied einer Jägerschaft ist auch Mitglied des Landesjagdverbandes. Auf kommunaler Ebene organisieren sich die Jäger für die gemeinsame Wildbewirtschaftung in Hegeringen bzw. Hegegemeinschaften. 

 


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

30.12.2021

Neujahrsgrüße

Liebe Jägerinnen und Jäger, Werte Freunde der Jagd,

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende. Das ist anlas für uns ,als Vorstände der Jägerschaften des Landkreises Stendal ,sich bei allen Jägerinnen und Jägern für die geleistete Arbeit im Jahr zu bedanken.
Auch das Jahr 2021 war durch vielerlei Ereignisse geprägt. So war es auf Grund der Coronasituation nicht möglich ,wie eigentlich üblich ,die Jahreshauptversammlungen im Frühjahr durchzuführen. Und mussten im Laufe des Jahres nachgeholt werden. Aber auch auf Bundes- und Landesebene gab es Veränderungen. So wurde in SA ein neuer Landtag und auf Bundesebene eine neue Bundesregierung gewählt. Auch die ASP und das Thema Wolf stand nach wie vor in der Diskussion. Die ASP hat sich jetzt bis auf 40 km dem LK Stendal genähert. Hier gilt es für alle Jagdausübungsberechtigten die Augen im Revier offen zu halten und Kadaverfunde vom Schwarzwild umgehend zu melden. Auf dem Landesjägertag im September wurde mit großer Mehrheit der Delegierten eine neue Verbandssatzung beschlossen.
Nun sind die Jägerschaften gefordert ihre Satzung bis 2024 anzupassen.
Al dies hat uns jedoch nicht davon abgehalten mit Freude und Spaß unser Weidwerk auszuüben.
Alle Jägerinnen und Jäger erfüllten ihr Aufgaben bei der Abschussplanung, bei Revierarbeiten und bei der Raubwild und Raubzeug Bejagung. Vielen Dank dafür.
Machen Sie weiter so und Jagen sie Weidgerecht.
Wir wünschen allen ein Frohes Weihnachtsfest, besinnliche Tage ,Glück und Frieden sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2022

Bleiben Sie gesund und Weidmannsheil


Günter Scheffler Vors. JS Havelberg
Markus Reister Vors. JS Stendal
Lars Falke Vors JS Osterburg



Zurück zur Übersicht