Jägerschaften Landkreis Stendal
 

Jägerschaften des Landkreises Stendal

Der Schutz des Ökosystem ist eines der Anliegen der Jägerschaften des Landkreises Stendal. Neben der Errichtung und Pflege von Rückzugsmöglichkeiten für das Wild, hegen die Jägerinnen und Jäger der Jägerschaften den Wildbestand, vermeiden Wildschäden und sichern den Straßenverkehr. Anlehnend an den Altkreisen sind sie im Landkreis Stendal in drei Jägerschaften organisiert: HavelbergStendal und Osterburg.  

Alle 39 Jägerschaften des Landes Sachsen-Anhalt sind im Dachverband, dem Landesjagdverband, organisiert. Jedes Mitglied einer Jägerschaft ist auch Mitglied des Landesjagdverbandes. Auf kommunaler Ebene organisieren sich die Jäger für die gemeinsame Wildbewirtschaftung in Hegeringen bzw. Hegegemeinschaften. 

 


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

04.12.2021

ASP-Monitoring: Blutproben Abgabe von jedem erlegten Stück Schwarzwild

Mit einem neuen Erlass des Landes Sachsen-Anhalt sind alle Jägerinnen und Jäger aufgefordert, von jedem erlegten Wildschwein eine Probe auf ASP beim Landesamt für Verbraucherschutz abzugeben.

Proberöhrchen können über die Hegeringleiter abgefordert werden.
Das Formular zur Abgabe der Probe kann hier heruntergeladen werden: Antrag ASP-Probe

Hinweis: Für den Fall, dass ein Stück positiv getestet werden sollte, muss der Jäger die Rückverfolgbarkeit des von ihm verarbeitete Fleisches gewährleisten können.

Weitere Informationen zur ASP finden Sie hier.



Zurück zur Übersicht